Energieausweis   Energiepass
     
 







 

Ein sorgfältig erstellter Energieausweis verrät dem Nutzer oder dem Eigentümer viel über die energetische Qualität des Gebäudes. Der so genannte Primärenergiebedarf bewertet die Qualität der Gebäudehülle (Wärmedämmung, Fenster usw.), die Art der Heizungsanlage und den jeweiligen Brennstoff des entsprechenden Objektes. Daher wird dieser Wert auch Gesamtenergieeffizienz genannt. Das Ergebnis veranschaulicht, so wie Sie es auch von z. B von Waschmaschinen kennen, in einer farbigen Skala den aktuellen Zustand des Hauses oder der Wohnung.  Je grüner, desto besser.
Der Endenergiebedarf, ein zweiter wichtiger Wert, stellt den rechnerisch ermittelten Energiebedarf für Heizung, Lüftung und Warmwasser dar. Es gilt hierbei zu beachten, dass die Werte aufgrund von theoretischen Daten ermittelt werden und nicht zwangsläufig den tatsächlichen Verbrauch darstellen müssen. Auch hier gilt, je niedriger, desto besser.
 
Rechtliches: Der Energieausweis ist seit 2002 Pflicht bei für alle Neubauten. Bei der Vermietung von Wohnungen und Häusern ist auf Verlangen des Mieters ein Ausweis vorzulegen. Bis Ende 2008 gab es 2 unterschiedliche Energieausweise, beide sind ab Ausstelldatum 10 Jahre gültig.
Für den verbrauchsorientierten Ausweis wurden die Verbrauchsdaten über einen Zeitraum von 3 Jahren ausgewertet; somit stellt dieser Ausweis den tatsächlichen Verbrauch am besten dar. Allerdings ist der Verbrauch stark nutzerabhängig,  so verbrauchen ältere Leute in der Regel weniger Energie als z. B. Familien mit kleinen Kindern.
Seit Anfang 2009 ist daher nur noch der bedarfsorientierte Energieausweis zulässig, dessen Daten werden aufgrund von theoretischen Annahmen ermittelt werden.

Gerne sind wir Ihnen behilflich bei der Erstellung des Energieausweises für Ihr Wohnhaus. Als geprüfter Gebäudeenergieberater stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Da wir auch Partner im Programm „Haus sanieren – profitieren“ der deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU sind, ist eine Erstbegehung Ihres Hauses einschließlich eines Kurzberichtes einschließlich Modernisierungsempfehlungen sogar kostenlos! Erst die Ausstellung eines Energiepasses ist für Sie mit Kosten verbunden. Mit dem Energieausweis erhalten Sie eine ausführliche Übersicht, wo es noch Einsparpotential gibt.

Mehr Informationen zum Energiepass finden Sie auf der Homepage der Dena, der Deutschen Energie-Agentur

 
         
© Eilert Schulte GmbH & Co. KG Bauunternehmen | Impressum
Zimmerei